Suche
  • Verein für individuelle Lernwege
Suche Menü

Newsletter Februar 2019

Liebe Familien, liebe Interessierte, Unterstützende, Vereinsmitglieder

Vor 6 Monaten hat die Schule Quadrius ihre Türen geöffnet.

Zeit für einen kurzen Bericht:

Anfangs war alles ganz schön anspruchsvoll: Für einige Kinder haben sich Welten aufgetan, in die sie sich wild gestürzt haben. Andere brauchten eine Weile, um die Möglichkeiten und Grenzen der neu gewonnen Freiheit zu entdecken.

Die 4- bis 10-jährigen Kinder brauchen Begleitung, um ihre eigenen Bedürfnisse zu formulieren und die der anderen zu respektieren. Die nötigen Vereinbarungen und Strukturen, die Rituale und gemeinschaftlichen Prozesse wollten wir wann immer möglich zusammen mit den Kindern entdecken, besprechen und gestalten. Aber wie lebt man den Alltag, wenn man dafür noch keine Gelegenheit hatte? Das braucht alles viel Zeit.

Für die Lehrpersonen waren die ersten Monate anspruchsvoll. Sie haben erstens sehr viel gearbeitet und zweitens in dieser Zeit konstant reflektiert. Und obwohl das zeitweise sehr ermüdend sein muss, waren sie stets so authentisch, sorgfältig und wertschätzend. Sie haben die grösstmögliche Ruhe und Sicherheit in den Alltag gebracht und haben die Freude am Lernen mit den Kindern gelebt. Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle von uns Eltern und Vorstandsmitgliedern! Ihr seid, was diese Schule ausmacht!

Unterdessen hat sich der Alltag etwas gefestigt, die Schülerinnen und Schüler kommen beim intrinsischen, selbstgesteuerten Lernen an, es gibt eine neue Dynamik mit viel Eigeninitiative. Die Kinder sprudeln vor Ideen und Projekten, entdecken mutig, stossen dabei an ihre Grenzen und wachsen darüber hinaus. Und das Schönste: sie gehen gern zur Schule, fühlen sich zu Hause und ernst genommen.

Der Vorstand und die Lehrpersonen sind weiterhin daran, die Umsetzung des pädagogischen Konzeptes zu verfeinern, zu präzisieren und wo nötig zu korrigieren. Wir besuchen Weiterbildungen und Coachings, sind im Gespräch mit anderen Schulen und natürlich mit den Eltern der Quadrius-Kinder.

Was wir unterdessen mit grösster Sicherheit sagen können:
Lernen ist Leben. Manchmal anstrengend oder frustrierend, manchmal unglaublich schön und faszinierend, manchmal verunsichernd, aber immer bereichernd. Für die Kinder, für die Lehrpersonen und für die Eltern.

Zu tun und zu entwickeln gibt es weiterhin viel. Unter anderem:

Wir suchen

eine Basisstufen- oder Kindergartenlehrperson
Per sofort oder per Sommer 2019, idealerweise (aber nicht zwingend) mit heilpädagogischem Hintergrund, gerne männlich. Weitere Infos findet ihr hier.

Informationsabend für interessierte Eltern im März

Montag, 11. März 2019, 20 Uhr
In unseren Schulräumen, Alte Gasse 8 in Suhr
Wir bitten um eine kurze Anmeldung: info@quadrius.ch

Petition freie Bildungswahl

Wir unterstützen die Petition der Elternlobby Schweiz: Das heutige Schulsystem möchte allen Kindern gerecht werden und stösst dabei an deutliche Grenzen. Zu viele Kinder leiden und können ihr Potenzial nicht entfalten.

Die Petition fordert, dass…

1. die Erklärung der Menschenrechte Art. 26, Abs. 3 umgesetzt wird: „Die Eltern haben ein vorrangiges Recht, die Art der Bildung zu wählen, die ihren Kindern zuteil werden soll.“ Menschenrechte sind Rechte, die unabhängig von den finanziellen Verhältnissen
in Anspruch genommen werden können.

2. die Autonomie von Schulen und Lehrpersonen und die Entwicklung vielfältiger Schulmodelle soll gefördert  werden.

3.  nichtstaatliche Schulen mit einer Schülerpauschale öffentlich finanziert werden, wenn sie ohne religiöse und ethnische Einschränkung den unentgeltlichen Zugang für alle Kinder gewährleisten.

Ihr könnt die Petiton hier unterschreiben oder weiter teilen.

Wir grüssen euch herzlich!
Das Quadrius Team